Der Groβe Gestank

 

    Tel. 0039 0573 1716085       Schreib uns Scrivici

Unterkunft in London  Ausk?fte London  Englischkurse  in London  Arbeit in London    Jugendherbergen London


 

Londonische neugierde, Der Groβe Gestank

London hat immer groβe Probleme gehabt, ihren Abfall zu beseitigen. F? Jahrhunderte wurden der Hausabfall und der feste  und fL'sige Menschenabfall von den Fenstern direkt in die Straβe oder in den Fluβ geworfen.

Im Jahr 1290 machten  die Weiβen Br?er dem Parlament eine erste Anfrage, wo sie sagten, dass die vom Fluβ kommenden schlechten Ger?he so stark waren (und auβerdem auch  gef?rlich, denn sie t?eten viele Leute), dass sie den beiβenden Weihrauchgeruch bedeckten, der in der Kirche 24 Stunden pro Tag angez?det war.

Man kam mit dem unerL'ten Problem  bis zu 1427 an, indem der erste Vortrag f? die Stadtabwasserkanalen  begr?det wurde. Trotzt der  guten Vorzeichen n?zte dieser Vortrag nicht viel, und er wurde als Korruption und Leistungsunf?igkeitsort erw?nt. Die Londoner waren sehr st?risch, ihr Tun zu wechseln.  Im 15. Jahrhundert schrieb der Gedichter Samuel Pepys in einer Seite seines Tagebuches, dass seine Frau sich in einer ?erf?lten Straβe angehalten hatte, um ?ihre Bed'fnisse? zu machen. Das war kein Zufall, alle taten so, es gab keine anderen Orte, wo man das tun konnte.

Fast bis zum ganzen 19. Jahrhundert  gab es in London nur 15 Meilen von Abwasserkanalen. Man fand die Toiletten nur in den wichtigsten Landh?sern. Die Lage wurde schwerer und schwerer, indem die londonische Bev?kerung sich vermehrte. 1858 wurde als das Jahr des ?groβen Gestankes? bedacht, wo sich die Leute mit einem Taschentuch bedecken sollten, jemals sie vom Haus hinausgingen, um sich unwohl nicht zu f?len!

Der Gestank war eines, aber die Epidemiegefahr war viel schwerer. Pocken und Typhus dezimierten von Zeit zu Zeit die Bev?kerungen der ?erf?ltesten und degradiertesten Viertel, aber als die Choleraepidemie London behr?te, konnte sie nichts halten, und das war f? die Stadt ein Gemetzel.

Nach diesem Drama versuchte man endlich, aufL'ende Maβnahmen zu nehmen. Der Reformator Edwin Chadwick setzte in diesem Einsatz einen Groβteil seiner Mitteln  und seiner Zeit. 1858 nahm  das Parlament das erste Gesetz f? die  des Fluβes  Themse  an. Ein Jahr sp?er fing der Ingenieur Joseph Bazalgette  ein groβartiges Schema  an, und zwar der Aufbau von 1300 Meilen Abwasserkanalen. Seine Arbeit ver?derte London, Cholera verschwand und die Leute konnten endlich in den Straβen spazierengehen, ohne sich  wegen des Gestankes unwohl zu f?len.

 



Go back to WESENTLICHE INFORMATIONEN ?ER LONDON
 

 

Advertisement

 

 

 

Copyright © Londraweb.com