Museen und Galerien in London

 

Schreib uns Scrivici

 
Museen Adresse

 

Tate Modern

www.tate.org.uk

Die Tate Modern wurde in Mai 2000 er?fnet. Sie liegt im  ehemaligen Elektrizit?swerk von Bankside, am Themsen Ufer, sie ist mit  St Paul Cathedral  dur ch den  ber?mten Fussg?gersteg  ?The Millennium Bridge?verbunden. Die Galerie stellt die Sammlung Tate aus, die  um die moderne Kunst von 1900 bis heute geht.Sie schliesst K?stler wie Picasso, Matisse, Mondrian, Duchamp, Dali?, Bacon, Giacometti, Pollock, Rothko und Warhol und einige zeitgen?sische Werke von K?stlern wie Rebecca Horn, Steve McQueen ein

 

Bankside, London SE1 9TG

Underground: Southwark (Jubilee Line) o Blackfriars (Circle e District Line)

Orari di Apertura

Domenica - gioved?dalle 10.00 alle 18.00

Venerd' & Sabato dalle 10.00 alle 22.00

 

Tate Britain

www.tate.org.uk

Die  National Gallery of Britain wurde im Jahr  1897 in Millbank (in der Nāhe von Pimlico)  der Themse  gegen?er er?fnet. Bald wurde sie eine der ber?mtesten Museen auf der Welt, indem sie den einfacheren Namen Tate Gallery, von dem Namen ihres Gr?ders, Sir Henry Tate,  annahm. 

Bis vor einigen Monaten war das Museum in europ?sche, zeitgen?sische amerikanische Kunst  und  antike Gem?de  von allen Perioden spezialisiert. Heute und zwar im vorigen Mai wurde die Tate Gallery  mit dem Namen Tate Britain  wiedergetauft und hat  die gr?#946;te Sammlung der englischen Kunst  auf der Welt zu Gast; sie enth?t auβerdem die Epochen  seit dem XVI. Jahrhundert  bis heute. 

Eine  dynamische Serie mehr  mit Themen als mit Nummern ausgezeichneter S?en stellt Meisterwerke von K?stlern  wie John Constable und William Turner, Hogarth, Gainsborough, Stubbs, William Blake, die Preraffaelliten, Hepworth und Moore aus. 

Besonders interessant sind di S?e  von der Clore Gallery. In dem ?tlichen Seitengeb?de der Galerie gestellt, im Jahr 1987 ge?fnet, unterbringt sie die.

 

Millbank, London SW1P 4RG

Underground: Pimlico (Victoria line)

Orari di Apertura

Lunedi?- Domenica dalle 10.00 alle 18.00

 

 National Gallery

www.nationalgallery.org.com

 1824 kaufte die britische Regierung die 38 Leinwandgem?de  (zwischen denen einige Werke von  Tiziano, Raffaello, Rembrandt, Rubens) der privaten Sammlung von Julius Angerstein, der ein russischer Bankier, der vorheriges Jahr gestorben war, war. Am Anfang wurden die Werke bei dem Wohnsitz des Sammlers in Pall Mall ausgestellt. Die Bildung einer neuen Galerie, die ein klassizistisches Geb?de , das  140 Meter lang und  17 Meter weit ist , wurde von Wilkins geschaffen. Die Galerie, die  1838 er?fnet wurde, wurde sp?er erweitert, um ihre Tiefe zu erh?en. Die zwei Tausend Leinwandgem?de, die dort ausgestellt sind, machen die National Gallery ein der erstaunlichsten Malereimuseen der Welt. Es nimmt die pr?htigste Sammlung der italienischen Malerei ausser Italien  (von Gotik zur Reinassance) und eine der ber?mtesten Werksammlungen der fL'ischen und holl'dischen Schulen.

Sainsbury Wing (der neuste FL'el, der  1991 gebaut wurde) nimmt die Sammlung von Gem?den von 1260 bis  1510 auf und  sie schliesst Van Eyck, Piero della Francesca, Botticelli, Leonardo, Bellini und Raffaello ein.

West Wing nimmt die Sammlungen der Gem?de von  1510 bis 1600 auf und sie schliesst  Cranach, Michelangelo, Holbein, Bronzino, Tiziano, Veronese und  El Greco ein.

North Wing nimmt  die Sammlung der Gem?de von  1600 bis 1700 auf und sie schliesst  Rubens, van Dyck, Poussin, Claude, Velasquez, Rembrandt und  Veermer ein.

East Wing nimmt die Sammlung der Gem?de von 1700 bis  1900 auf und sie schliesst  Gainsborough, Turner, Constable, Monet, Renoir, Cezanne, van Gogh und  Seurat.

 

Trafalgar Square, London WC2N 5DN

Underground: Charing Cross, Leicester Square. Piccadilly Circus , Embankment (Piccadilly Line, Northern Line)

Orari di Apertura

Lunedi?- Domenica dalle 10.00 alle 18.00

*Il mercoledi? il museo rimane aperto fino alle 21.00

 

 

Victoria & Albert Museum

www.vam.ac.uk

Die Gr?dung geht auf dem Jahr  1852 zur?k. Anfangs wurde es  Museum of manufactures genannt, dann es wurde South Kensington Museum 1859 und schliesslich Victoria and Albert Museum 1899, f? die Londoner  V&A einfach

Das V&A z?lt  145 Ausstellungsr?me . Drei von diesen spiegeln die Viktorianischen Kunst und Stil wider: das ? gr?e Esszimmer?, von  William Morrisdekoriert ; das  Gamble Room, oder zentrales Esszimmer, aus Keramik bedeckt und schliesslich das  Grill Room, von  Edward Poynter dekoriert

Die Sammlungen von Dekorationskunst kommen aus der ganzen Welt und sie schliessen ein: indianische Sammlungen (die Galerie Mehru); englische Sammlungen mit Gem?den und Zeichnungen von John Constable; die gr?ste Sammlung von italienischer Renaissanceskulptur ausser Italien; Portraits in Miniatur; die  Jones Collection (Werke der franz?ischen Dekorationskunst von  Louis XIV bis Louis XVI),  die Kartone von  Raffaello; Das Reliquiar von Eltenberg von   1180 , das Meisterwerk des mittelalterlichen Handwerks; die  Dress Collection, Kleidersammlung von  1600 ab; der Raum des  XX. Jahrhunderts,der Designgegenst?de aufnimmt; der neuste  Sektor von Frank Lloyd Wright, dieser der GL'er  "The Glass Gallery" und die pr?htige Galerie ?er die Photographie  "the Canon Photography Gallery".

 

Cromwell Road, London SW7 2RL

Underground: South Kensington (Piccadilly Line, Circle o District Line)

 

Orari di Apertura

Lunedi?- Domenica dalle 10.00 alle 17.45 *il mercoledi? il museo rimane aperto dalle 18.30 fino alle 21.30

 

 

Courtauld Gallery

Die Galerie nimmt die ber?mten Sammlungen von  Courtauld Institute auf, in dem man die Werke der impressionistischen Maler wie (Manet, Monet, Renoir, Pisarro, Gauguin, Van Gogh, Sisley, Boudin, Degas) und franz?ischen  post-impressionistichen wie (Seurat, Utrillo, Cezanne, Toulouse-Lautrec und  Modigliani) , die von Samuel Courtauld gesammelt sind, bewundern kann. Ausserdem nehmen die R?me einige Goldschmiedekunstssammlungen, venezianische GL'ereikunst, italienische Keramiken und einige Bilder von Botticelli, von  Bellini, von Goya, von  Rubens und der ersten Renaissance. Die Galerie hat dem Publikum  1998 nach einer langen Renovierung wiederge?fnet.

 

Strand, London WC2 1LA

Underground: Temple (District o Circle Line) o Covent Garden (Piccadilly Line)

Orari di Apertura

lunedi?- sabato dalle 10.00 alle 18.00

domenica dalle 12.00 alle 18.00

 

 

Estorick Collection

Die Sammlung Estorick wird in einer wunderbaren Villa aufgenommen. Sie stellt das erste britische Museum, das ganz auf die italienische moderne Kunst des  XX. Jahrhunderts (De Chirico, Modigliani, Morandi, Campigli) verwendet ist, dar. Das ist wahrscheinlich eine der sch?sten Sammlungen von futuristischen Gem?den  ausser Italien (Balla, Boccioni, Severini, Russolo).

 

39a Canonbury Square, London N1

Underground: Highbury & Islington (Victoria Line)

Orari di Apertura

martedì domenica dalle 10.00 alle 18.00

 

 Wallace Collection

 www.wallace-collection.com

Sie wurde von den vier ersten  Marquisen Hertfords und vom nat?lichen Sohn des vierten Marquisen, Sir Richard Fallace gebildet.Die Sammlung wurde  1897 beschenkt und 1900 dem Publikum ge?fnet

Das Museum stellt eine der sch?sten privaten Kunstsammlungen dar.

Die Anzahl  enth?t eine grosse Sammlung von franz?ischer Kunst des  XVIII. Jahrhunderts mit Gem?den (Fragonard, Poussin, Watteau) M?eln und Porzellanwaren; italienische Werke (Tiziano, Foppa, Canaletto, Guardi), spanische (Velazquez, Murillo) und fL'ische (Hals, Rembrandt, Rubens) und einige Bilder von zeitgen?sischen englischen und franz?ischen Malern. Die Galerie, die zwischen 1976 und  1981 renoviert wurde,ent?lt eine grosse Sammlung von verschiedenen Ger?en und Gegenst?den: k?igliche Bewaffnungen, Kunstskulpturen der Renaissance.

 

Hertford House, Manchester Square, London W1M 6BM

Underground:Bond Street (Central o Jubilee Line)

 

Orari di Apertura

Lunedi?- Sabato dalle 10.00 alle 17.00

Domenica da 12.00 alle 17.00

 

 

Leighton House

Die Zone  Kensingtons darf einige der wunderlichsten Viktorianischen H?ser , wie diese um  Holland Park herum, r?men. Sie wurden vom B?gertum des  XIX. Jahrhunderts gebaut. Ein B?ger und Maler  Frederick Leighton (1830-1896) wurde  so viel erfolgreich, dass er ein riesiges Verm?en ansammelte. Er beschloss, sich ein  Haus- Studio im Viertel Leighton House, N. 12  Holland Park Road, wo er seine letzten 30 Jahre wohnte, bauen zu lassen.Neulich renoviert stellt es Keramiken von  William De Morgan  und eine grosse Sammlung  der  Pre-Raffaelzeit Bilder  (Burn-Jones, Millais, Watts).

Dieses Geb?de schliesst einen Arabischen Salon: die Arab Hall (im Photo).

 

12 Holland Park Road, London W14 8LZ

Underground:High Street Kensington (Circle o District Line)

Orari di Apertura

lunedi?-sabato dalle 11.00 alle 5.30

 

Advertisement

 

Copyright © Londraweb.com